Zahlungspraxis.de – Hier geht’s ums Geld

Zahlungspraxis - Euro Zeichen Bild

Mehr Asche in der Tasche. Leichte Worte bei einem für viele sehr schwierigem Thema: Geld. Auf Zahlungspraxis.de befassen wir aus unterschiedlichen Perspektiven mit Finanzthemen. Vom klassischen Girokonto, über Kredite bis hin zu Tipps für Selbständige im Haupt- und Nebenberuf. Praxisnahe Erfahrungen rund um’s Geld, Beiträge zu Zahlungsforderungen, zur Zahlungsmoral & Best-Practice Tipps für Freiberufler, Unternehmer und Geschäftsleute.

Finanzielle Fragen treten immer wieder im Alltag auf, egal ob im Geschäftsleben oder im privaten Bereich. Mit dem richtigen finanziellen Wissen ersparen Sie sich Sorgen ums Geld. Der Ausgangspunkt von Zahlungspraxis.de waren Zahlungspraktiken in der Übersetzerbranche. Zu oft ging es um die Bonität und Zahlungswilligkeit von Auftraggebern. Aber das muss nicht sein. Wir zeigen mit praxisnahen Tipps Privatleuten und Selbständigen, wie sie finanziell besser vorankommen.

Damit das Nachdenken über Zahlungen in der Praxis der Vergangenheit angehört.

  • Buchhaltungssoftware Lexoffice – Software as a Service

    In diesem Beiträge stelle ich meine Erfahrungen mit der Buchhaltungssoftware Lexoffice vor. Es handelt sich dabei um eine Online Lösung seine komplette Buchhaltung, von der Angebotserstellung, über die Auftragsbestätigung bis hin zur Rechnungsstellung und Einnahmen-Überschuss-Rechnung zu verwalten.

  • Kleingeld

    Geld von Kreditkarte auf Konto überweisen

    Es soll ja vorkommen, dass man hin und wieder kleine Zahlungsengpässe aufgrund von säumigen Zahlern, einem Chef der prinzipiell eine ‚delayed payment practice‚ bevorzugt oder aus sonstigen Gründen, um ein hoffentlich kurzzeitiges Loch auf dem Konto zu stopfen. Eine Möglichkeit wäre die Nutzung der Kreditkarte, um Geld von dieser auf das Girokonto zu überweisen. Dies […]

  • Preiskalkulation

    Preiskalkulation – Eine simple Kategorisierung

    Der Preis eines Produkts oder einer Dienstleistung wird bekanntlich durch Angebot und Nachfrage bestimmt. Bei erhöhtem Interesse nach einem Gut, das nur wenige bieten können, sind die meisten gewillt mehr auszugeben, um diese zu bekommen. Eine simple Feststellung. Im Zusammenhang mit den auf Zahlungspraxis.de schon oft zitierten Preisdumping Angeboten bei Dienstleistungen, sollte die nachfolgende Kategorisierung […]

  • Simkarte - Anruf und Verkauf

    Bei Anruf Verkauf – Mobilfunk-Wording-Praxis

    Als eine Art Fortsetzung zum letzten Beitrag, in dem es um den Umgang mit unbekannten Anrufern, bzw. gut und gerne auch Cold Calls und ähnlichen Absurditäten, ging, aus aktuellem Anlass hier ein paar Worte zu Anrufen aus Callcentern, Wording-Wasserfällen und ‚Unterjubel-Techniken‚. Im Folgenden eine Rekonstruktion der Ereignisse. Warum? Die Art & Weise wie Gesprächsleitfäden von […]

  • Umgang mit unbekannten Anrufern

    Da es im ursprünglichen Ansatz von Zahlungspraxis.de auch darum ging, Tipps & Tricks für den Geschäftsalltag zu geben, bzw. Fragen zu stellen, wie man mit bestimmten Business-Situation umgehen sollte, hier mal wieder ein Beitrag aus dieser Sparte: der unbekannte Anrufer / ‚Nachfrager‘ am Arbeitsplatz. Eine der häufigsten Ursachen für eine Arbeitsunterbrechung für den gemeinen Freelancer […]

  • Kalkulation Honorar

    Kalkulation des Honorars – Stundensatzes

    Allzu häufig stellt man sich als Freiberufler oder Selbständiger die Frage nach der Berechnung des Honorars – richtet man sich an der Konkurrenz aus, orientiert man sich aus öffentlich verfügbaren Empfehlungen von Verbänden etc. pp. Eine ganz praktische Möglichkeit bietet der Honorarkalkulator von E-Lancer NRW, der mittels einer einfachen Excel-Tabelle schnell eine Orientierung bietet. Mit […]

  • Umsatzsteuernummer prüfen

    Umsatzsteuernummer Ausland prüfen

    Wenn man eine Rechnung an einen Kunden im europäischen Ausland stellt und die Umsatzsteuer ausweisen muss, dann sollte man immer prüfen, ob die angegebene Umsatzsteuer-Identifikationsnummer korrekt ist – nur dann kann man die Rechnung umsatzsteuerfrei stellen. Da die offizielle EU-Seite zu Prüfung der VAT-Nummer nicht ohne weiteres auffindbar hist, hier ein Tipp, wo und wie […]

  • Zahlungsverzug

    Einhaltung von Zahlungszielen – Wenn die Fälligkeit überschritten wird

    In mittelständischen und größeren Unternehmen gilt zumeist eine Zahlungsziel von 30 ‚Tagen ab Rechnungsstellung. Wie verhält es sich aber, wenn man beispielsweise als Freiberufler, Einzelunternehmer oder im Speziellen als Übersetzer kürzere Zahlungsfristen auf seinen Angeboten und Rechnungen festsetzt? Die Antwort dazu ist eigentlich ganz klar – die Fälligkeit einer Forderung (der Rechnung) tritt ein, wenn […]

  • Zahlungsziele

    Die Sache mit dem Zahlungsziel

    Ein leidiges Thema, mit dem man sich als Freiberufler oder Unternehmer leider mal mehr oder weniger auseinandersetzen muss, ist das Einhalten von Zahlungsziele von Kundenseite. Was tun, wenn sich Kunden nicht an vorher im Angebot festgeschriebene Zahlungsvereinbarungen und Ziele halten? Im folgenden ein paar subjektive Gedanken zur Sache mit dem Zahlungsziel. „Unsere Rechnungen sind zahlbar […]

  • Amazon Rechnung

    Amazon Rechnung Inkognito

    Auf der Suche nach einem neuen Netzteil für mein Notebook bin ich im Amazon Marketplace fündig geworden. Gute Bewertungen, ein guter Preis – also habe ich zugegriffen – es ist ja schließlich Amazon. Nach 3 Tagen kam nun die Lieferung des Netzteils und es funktioniert auch soweit. Bis dahin also nichts auszusetzen. Das erste allerdings […]

  • Zahlungsstopp + Zahlungsverzug = Legitimierung

    Vor 55 Tagen geliefert, ein hoch zufriedener Kunde (bzw. entsprechender Einkäufer), ein Folgeauftrag und 2 Monate später kein Geld. Das sind die Fakten. Ein kurzlebiger Auftrag bei einem großen Unternehmen entpuppt sich als Luftnummer und sorgt für Rau-es Klima. Wenngleich zahlungsunfähige Kunden zum ‚täglichen‘ Geschäft gehören ist es für Firmenneugründer und junge Unternehmer doch ein […]