Zahlungspraxis.de Finanzratgeber
Suche
Close this search box.

Mastercard 3D-Secure: Fehlermeldung „Zahlungsmethode nicht authentifiziert“

Ärger mit Mastercard 3D-Secure bei Hotelbuchungen? In diesem Beitrag erklären wir die Fehlermeldung und wie du sie beheben kannst.

Bei einer Hotelbuchung trat folgendes Problem auf: Die Kaution konnte nicht gebucht werden. Das Problem schien mit dem Mastercard 3D-Secure Verfahren zusammenzuhängen.

Wir erläutern unsere Erfahrungen, wie man das Problem lösen kann. Steigen wir mit dem Screenshot ein, zur Hinterlegung der Kaution.

Fehlermeldung Mastercard 3D Secure: Wir konnten Ihre Zahlungsmethode nicht authentifizieren. Wählen Sie eine andere Zahlungsmethode und versuchen Sie es erneut.
Die Fehlermeldung Mastercard 3D Secure: Wir konnten Ihre Zahlungsmethode nicht authentifizieren. Wählen Sie eine andere Zahlungsmethode und versuchen Sie es erneut.

Ok, Schritt für Schritt. Was ist 3D Secure eigentlich?

Was ist Mastercard 3D Secure?

Mastercard 3D-Secure (auch bekannt als Mastercard SecureCode) ist ein Sicherheitsprotokoll für Online-Zahlungen, das von Mastercard entwickelt wurde. Es ist ein Authentifizierungsverfahren, das den Karteninhaber bei Online-Einkäufen zusätzlich absichert und Betrug verhindert.

Das Verfahren besteht aus drei Schritten: Nachdem der Kunde die Zahlungsdetails eingegeben hat, wird er auf eine gesicherte Seite weitergeleitet, auf der er seine Identität durch Eingabe eines Passworts oder einer PIN bestätigen muss. Alternativ kann auch eine Bestätigung per SMS oder App erfolgen. Erst nach erfolgreicher Authentifizierung kann die Zahlung abgeschlossen werden.

Das 3D-Secure-Verfahren ist optional und kann von teilnehmenden Händlern genutzt werden. Es wird von vielen Online-Shops und Banken unterstützt und erhöht die Sicherheit von Kreditkartenzahlungen im Internet.

Mögliche Gründe für die Fehlermeldung

1) 3DS-Verifizierung
Wenn die 3DS-Verifizierung noch nicht abgeschlossen ist, kann die Transaktion nicht ordnungsgemäß autorisiert werden. Es ist wichtig sicherzustellen, dass die 3DS-Verifizierung abgeschlossen wurde, bevor die Zahlung ausgeführt wird.

2) 2-Faktor-Authentifizierung
Es ist möglich, dass die 3DS-Sicherheitsanforderungen nicht erfüllt wurden, was zu einer fehlgeschlagenen Transaktion führen kann. Wenn die Bank des Kunden eine 2-Faktor-Authentifizierung oder ähnliche Maßnahmen erfordert, muss der Kunde diese abschließen, um die Transaktion erfolgreich abzuschließen.

3) Kein Guthaben
Eine unzureichende Deckung auf der Karte kann ebenfalls zu einer fehlgeschlagenen Transaktion führen. Stellen Sie sicher, dass die Karte über ausreichend Guthaben verfügt, um den angeforderten Betrag zu decken, damit die Transaktion erfolgreich abgeschlossen werden kann.

Konkrete Lösung bei 3D Secure Fehlermeldung

Die Freigabe der Mastercard sollte natürlich eingerichtet sein. Das ist bei der VR-Bank sehr versteckt. Zudem kam immer wieder eine technische Fehlermeldung. Also: Im Online Banking einloggen und prüfen, ob die Freigabe bei der Mastercard eingetragen ist.

Das ist von Bank zu Bank unterschiedlich. Deshalb sind folgende Schritte am zielführendsten:

Bankname + 3D Secure bei Google eingeben
Ja, das klingt profan, aber jede größere Bank hat eine eigene Unterseite und beschreibt das Problem.

Bei der Volksbank wird man bspw. auf eine extra Seite weitergeleitet: 3dsecure-vrp.de

Dann findet man heraus, dass die Freigabe per Post erfolgt. Hier der Text von VR-Bank Seite:

Bitte führen Sie die Registrierung sofort nach Erhalt des Schreibens durch. Erst danach steht Ihnen das sichere Bezahlverfahren Mastercard® Identity Check™ zur Verfügung.

Das war in unserem Fall auch die Lösung, dass die Freigabe nicht eingerichtet war.

Also, zuerst bei der eigenen Bank prüfen, ob das Verfahren richtig eingerichtet wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Inhalt
Weitere Beiträge
Kontakt