Zahlungspraxis.de – Hier geht’s ums Geld

Zahlungspraxis - Euro Zeichen Bild

Zahlungspraxis ist der Finanzratgeber mit Tipps zum Girokonto, zum Geld im Internet verdienen und weiteren Themen rund ums Geld. Gespart mit Zahlungspraxis.de

Mehr Asche in der Tasche. Leichte Worte bei einem für viele schwierigem Thema: dem Geld. Auf Zahlungspraxis.de befassen wir uns mit Finanzthemen aus einem etwas anderem Blickwinkel. Unser Ziel ist es Tipps zu geben, die sich schnell und einfach umsetzen lassen, ohne komplizierte Worte. Vom klassischen Girokonto, über Kredite bis hin zu Tipps für Selbständige. Praxisnahe Erfahrungen rund ums Geld, Beiträge zu Zahlungsforderungen, zur Zahlungsmoral & Best-Practice Tipps für Freiberufler und Unternehmer.

Finanzielle Fragen treten immer wieder im Alltag auf, egal ob im Geschäftsleben oder im privaten Bereich. Mit dem richtigen finanziellen Wissen ersparen Sie sich Sorgen ums Geld. Der Ausgangspunkt von Zahlungspraxis.de waren Zahlungspraktiken in der Übersetzerbranche. Zu oft ging es um die Bonität und Zahlungswilligkeit von Auftraggebern. Aber das muss nicht sein. Wir zeigen mit praxisnahen Tipps Privatleuten und Selbständigen, wie sie finanziell besser vorankommen.

Damit das Nachdenken über Zahlungen in der Praxis der Vergangenheit angehört.

  • Einfache Buchhaltungssoftware -Erfahrungsbericht mit Lexoffice

    Einfache Buchhaltungssoftware -Erfahrungsbericht mit Lexoffice

    In diesem Beiträge stelle ich meine Erfahrungen mit der Buchhaltungssoftware Lexoffice vor. Es handelt sich um eine Online-Lösung für die komplette Buchhaltung. Von der Angebotserstellung, über die Auftragsbestätigung bis hin zur Rechnungsstellung und Einnahmen-Überschuss-Rechnung. Die Software ist simpel in der Bedienung und benötigt nicht einmal eine Installation. Die Buchhaltung lässt sich bequem im Browser erledigen, […]

  • Geld von Kreditkarte auf Konto überweisen

    Geld von Kreditkarte auf Konto überweisen

    Es soll ja vorkommen, dass man hin und wieder kleine Zahlungsengpässe aufgrund von säumigen Zahlern, einem Chef der prinzipiell eine ‚delayed payment practice‚ bevorzugt oder aus sonstigen Gründen, um ein hoffentlich kurzzeitiges Loch auf dem Konto zu stopfen. Eine Möglichkeit für die Überbrückung ist die Nutzung der Kreditkarte, um Geld von dieser auf das Girokonto […]

  • Einführung Geld in Aktien anlegen

    Einführung Geld in Aktien anlegen

    Sind Aktien für mich das richtige? Hier die Basics rund zum Aktien: Die Videoreihe Börsenfilm für Einsteiger der Deutschen Börse Frankfurt bietet einen Einblick in den Handel mit Aktien. Im Folgenden der erste Teil der Serie für Börsen-Einsteiger.

  • Umgang mit informellen Angebotsanfragen

    Umgang mit informellen Angebotsanfragen

    An dieser Stelle ein kurzes Brainstorming zum Umgang mit informellen / anonymen Anfragen bei der Angebotserstellung für Übersetzer und Sprachdienstleister. Als Selbständiger und Unternehmer kennt man die Problematik, dass man eine Reihe von Anfragen per E-Mail oder Anfrageformular erhält, diese aber zum Teil bereits beim Anschreiben einen die Nase rümpfen lassen. Gemeint sind Anfragen in […]

  • Verpflegungspauschale und den Vorsteuerabzug optimal nutzen

    Verpflegungspauschale und den Vorsteuerabzug optimal nutzen

    Außendienstmitarbeiter kennen die Problematik der steuerlichen Behandlung der Verpflegungspauschale. Solange sich der Außendienst auf den Heimatort bezieht, spielen die Reisekosten keine große Rolle. Wie gestaltet sich aber die Verpflegungspauschale inklusive Vorsteuerabzug bei Außendienstmitarbeitern die überregional oder gar im Ausland beruflich im Einsatz sind. Für diese Berufsgruppe sieht der Gesetzgeber eine Verpflegungsmehraufwandspauschale, auch Spesen genannt vor. […]

  • Rechnungen richtig schreiben

    Rechnungen richtig schreiben

    Was ist bei der Rechnungserstellung zu beachten, was gehört in die Rechnung und wo liegen gegebenenfalls die Fallstricke? Darum geht es im Beitrag „Rechnung richtig schreiben“. Zum Thema Begleichung von Rechnungen und Zahlungsverzug wurde auf Zahlungspraxis.de schon des Öfteren berichtet. Im Folgenden Beitrag geht es von daher um ein ebenso wichtiges Thema – die korrekte […]

  • Wenn die Zahlungsmoral blockiert

    Wie es wohl mit einer gewissen Regelmäßigkeit auf Zahlungspraxis.de zu sehen ist, dreht sich sehr vieles um das Thema Einhaltung von Zahlungszielen und die scheinbar nicht vorhandene Zahlungsmoral von (vielen) Kunden. Da ich mich persönlich immer schon imaginär mit dem Hörer in der Hand sehe, und den verehrten Kunden, denen eine fristgerechte und überaus preisgünstige […]

  • Unbeantwortete Angebote

    Wer einen Großteil seiner Aufträge über das Internet generiert, der wird häufig Angebot nach Angebot erstellen und auf eine hohe Konvertierungsquote setzen. Über die letzten Monate hinweg habe ich vergleichsweise mehr Angebote geschrieben als über die letzten Jahre hinweg, allerdings ist die Wandlungsrate spürbar zurückgegangen. Was die Gründe dafür sein könnten, dem möchte ich in […]

  • Kunden, die zu spät oder gar nicht zahlen, gefährden die Existenz einer Firma

    Geschickt akquirieren, effizient arbeiten, termingerecht liefern – und dann auf unbezahlten Rechnungen sitzen bleiben. Immer öfter leiden KMU existenziell unter der sich verschlechternden Zahlungsmoral von Privat- und Firmenkunden. Daher betont Raoul Egeli, Präsident vom Schweizerischen Verband Creditreform und Fachmann für Credit- und Debitorenmanagement: „Die Beurteilung von Risiken, ist Chefsache und darf nur innerhalb klar definierter […]

  • Hegemonen der Zahlungsziele

    Das Monatsende rückt näher, überfällige Kundenrechnungen werden durchgewälzt – ein all-monatliches Thema mit einem allzu oft gleichem Resümee: Zahlungen von Einzelpersonen, kleinen Unternehmen und mit denen persönlicher Kontakt gepflegt wurde haben allesamt pünktlich innerhalb der bei der Angebotslegung vereinbarten Zahlungsfrist überwiesen. Wer aber mit hartnäckiger Persistenz Zahlungsziele ignoriert und mehr oder weniger stillschweigend eigene Maßstäbe […]

  • Preiskalkulation – Eine simple Kategorisierung

    Preiskalkulation – Eine simple Kategorisierung

    Der Preis eines Produkts oder einer Dienstleistung wird bekanntlich durch Angebot und Nachfrage bestimmt. Bei erhöhtem Interesse nach einem Gut, das nur wenige bieten können, sind die meisten gewillt mehr auszugeben, um diese zu bekommen. Eine simple Feststellung. Im Zusammenhang mit den auf Zahlungspraxis.de schon oft zitierten Preisdumping Angeboten bei Dienstleistungen, sollte die nachfolgende Kategorisierung […]