Umsatzsteuernummer Ausland prüfen

Wer umsatzsteuerpflichtig ist und Kunden im EU Ausland eine Rechnung ohne Mehrwertsteuer stellt, muss die Ust-ID des Empfängers vorab prüfen. Hier ein Kurz-Tipp

Wenn man eine Rechnung an einen Kunden im europäischen Ausland stellt und die Umsatzsteuer ausweisen muss, dann sollte man immer prüfen, ob die angegebene Umsatzsteuer-Identifikationsnummer korrekt ist – nur dann kann man die Rechnung umsatzsteuerfrei stellen.

Da die offizielle EU-Seite zu Prüfung der VAT-Nummer nicht ohne weiteres auffindbar hist, hier ein Tipp, wo und wie man die Umsatzsteuernummer für im europäischen Ausland ansässige Unternehmen prüfen kann.

Umsatzsteuernummer EU Ausland prüfen
Umsatzsteuernummer EU prüfen auf http://ec.europa.eu/taxation_customs/vies/vieshome.do?selectedLanguage=DE , Abruf Screenshot 20.03.11

Auf der EU-Seite trägt man zuerst seine eigene Ust-ID (MwSt-Nummer) und den Mitgliedstaat ein, danach die des in der EU ansässigen Kunden und dessen MwSt-Nummer.

Es ist wichtig, dass derjenige, der die Rechnung stellt, in der Pflicht ist die VAT Nummer (Umsatzsteuer-Identifikationsnummer) auf Gültigkeit zu prüfen.

Die vollständige Bezeichnung der EU-Regelung lautet: “MwSt-Informationsaustauschsystem (MIAS): Validierung der MwSt-Nummer”.

Update 2019: Bundesamt für Steuern mit eigener Prüfseite

Prüfung von ausländischen Umsatzsteuer-Identifikationsnummern (VAT)

Man trägt die eigene DE USt-IdNr ein, wählt das abzufragende Land und gibt zum Abschluss due USt-IdNr des Kunden ein.


Da ich selbst kein Steuerfachmann bin, im Folgenden weiterführende Quellen mit ausführlichen Informationen zur Rechnungsstellung bei ausländischen Kunden.

» Pflicht zur UStIdNr.-Kontrolle (akademie.de)

» Rechnungen aus dem Ausland sorgfältig prüfen (Seite nicht mehr verfügbar – Handwerksblatt)

Alle Angaben ohne Gewähr

Mehr auf Zahlungspraxis
» Überweisung von Kreditkarte auf Girokonto
» KfW Studienkredit Stundung